Impressum  |  

Datenschutz  |  

AGBs  |  

Kontakt  |  

Copyright  |  

Gasinstallation  |  

Heizungsinstallationen  |  

Wohnraumlüftung  |  

Trinkwasserverordnung  |  

B2B Marketing  |  

Altersversorgung  |  

Rente  |  

Textversion

Sie sind hier: 

>> Startseite 

AGBs

AGB`s

Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) des Unternehmen mit Sitz in Deutschland, gesetzlich vertreten durch den Inhaber - Geschäftsführer. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Dienstleistungen, die das Unternehmen gegenüber ihren Geschäftspartnern erbringt, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wurde. Diese AGB gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden. Sie gelten ausschließlich; von ihnen abweichende Bedingungen erkennt der Lieferant nicht an, es sei denn, diese wurden zuvor von ihm schriftlich bestätigt. Diese AGB gelten auch, wenn der Lieferant in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Bestellers den Auftrag vorbehaltlos ausführt.
Änderungen dieser AGB werden dem Kunden schriftlich oder per Telefax mitgeteilt. Widerspricht er den Änderungen nicht innerhalb von 4 (vier) Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als anerkannt. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird im Falle der Änderung der AGB gesondert hingewiesen. Die aktuelle und im Vertragsverhältnis jeweils gültige Version der AGB ist unter unserer Domain abrufbar, bzw. wird dem Kunden auf Wunsch zugesandt. Es gilt die deutsche Originalversion, andere Versionen haben lediglich Informationscharakter. Sofern die auf unserer Domain angebotenen Dienstleistungen genutzt werden, gelten neben diesen AGB diejenigen Richtlinien und Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen, die für den jeweiligen Service Anwendung finden. Diese Regelungen gehen für den Fall, dass sie im Widerspruch zu diesen AGB stehen, den AGB vor. Die AGB finden keine Anwendung auf nicht im Online Angebot angebotene Dienstleistungen (bspw. bei über des Unternehmen`s vermittelten Dienstleistungen). In diesen Fällen kommt kein Dienstleistungsvertrag mit dem Unternehmen zustande, so dass ausschließlich die jeweiligen Geschäftsbedingungen der Unternehmen gelten, bei welchen Sie die Dienstleistung rechtsverbindlich bestellen. Für eventuelle Mängel der ausgeführten Leistungen, die von Ihnen eventuell nach Fertigstellung der Arbeiten festgestellt werden, haftet daher der die Dienstleistung ausführende Handwerker.

Vertragssprache ist deutsch

Abbildungen im Online Anbeote dienen lediglich der Produktpräsentation und stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar.
Aktionsangebote und Couponaktionen von dse Unternehmen`s gelten nicht grundsätzlich für die Artikel im Online Anbebot, es sei denn das Unternehmen nimmt an der jeweiligen Aktion teil. Ebenfalls gelten nicht grundsätzlich die Aktionsangebote und Couponaktionen des Unternehmen, es sei denn, diese nehmen an der jeweiligen Aktion teil. Die Geltungsdauer und -bedingungen unserer befristeten Aktionen erfahren Sie jeweils dort, wo sie im Online Anbebot dargestellt werden.

Vertragsschluss

Eine Annahme des Autrags und damit der Vertragsschluss erfolgen erst durch ausdrückliche Mitteilung durch eine weitere E-Mail (im Folgenden: “Auftragsbestätigung”).

Montagen

Das Unternehmen übernimmt die Montage von genormten Bauteilen. Gegenstand des jeweiligen Auftrages ist allein die Montage der am vereinbarten Montagetag vor Ort vorhandenen Bauteile die den entsprechenden Auftrag betreffen. Bauteile die ohne Verschulden des Unternehmers nicht am vereinbarten Montagetag vor Ort sind, aber im ursprünglichen Montageauftrag inbegriffen waren, entfallen ersatzlos aus dem Montageauftrag und verringern die vereinbarte Vergütung nicht. Eine Gewähr dafür, dass die Bauteile in den dafür vorgesehenen Räumen tatsächlich aufgestellt, befestigt oder aufgehängt werden können, übernimmt der Unternehmer nicht. Dieses Risiko trägt der Kunde sofern nicht der Handwerker die Planung und das Aufmass beauftragt und vergütet wurde. Das Unternehmentreffen keine Pflichten im Zusammenhang mit dem Kauf der Bauteile. Es ist Aufgabe des Kunden, die vom Unternehmer zu montierenden Bauteile am vereinbarten Montagetermin einwandfrei, unbeschädigt und vollständig für die Montage bereitzustellen. Müssen Bauteile an einer Massivwand befestigt oder aufgehängt werden, so ist der Kunde in zumutbaren Umfang verpflichtet, sich vor Beginn der Arbeiten über Art und Verlauf von Versorgungsleitungen, Tragfähigkeit der Wände sowie etwaige Besonderheiten zu vergewissern (z.B. durch Nachfrage bei Dritten wie Hausverwaltung, Hausmeister etc.). Hierüber hat der Kunde das Unternehmen vor Beginn der Arbeit unaufgefordert zu informieren. Die Montage erfolgt am vereinbarten Montagetag zwischen 8.00 und 19.00 Uhr. Eventuell gegebene genaue Zeitzusagen innerhalb des Montagetages sind unverbindlich.
Ein Anschluss von Geräten, etc. an Versorgungsanschlüsse erfolgt ausschließlich an bauseitig vorhandene Anschlüsse, die in technisch einwandfreien Zustand, frei zugänglich und in der Nähe der betreffenden Geräte sind. Kündigt der Kunde den Auftrag später als bis zum 2. Werktag vor dem Montagetermin, so gilt die gesetzliche Regelung. Montageausfallkosten werden bei Ganztagesmontagen auf EUR 450,00 begrenzt. Das Unternehmen haftet dem Kunden für die durch die Montage entstehenden Schäden bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verursachung durch den Unternehmer, seine Angestellten oder Erfüllungsgehilfen. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet das Unternehmen nur für die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), die Haftung ist dann auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gilt vorstehende Haftungsbegrenzung nicht, das Unternehmen haftet für solche Schäden nach den gesetzlichen Vorschriften.

Zahlungsbedingungen

Montageleistungen sind nach Beendigung der Montage in voller Höhe fällig. Sie können in Bar bezahlt oder innerhalb von 3 Werktagen auf das Geschäftskonto der unserer Firma überwiesen werden. Mängel die nicht durch fehlerhafte Montage oder fehlende Bauteile zustande gekommen sind, berechtigen den Auftraggeber zu keinerlei Minderungen der Zahlung. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet; ferner sind sämtliche Mahn- und Inkassokosten zu ersetzen. Die Aufrechnung und Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten sind ausgeschlossen, es sei denn, dass diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt worden sind. Ein Zahlungseinbehalt im Sinne von Gewährleistungssicherung ist nicht zulässig. Gelieferte Waren werden sofort nach Lieferung zur Bezahlung fällig. Sie können in Bar bezahlt oder innerhalb von 5 Werktagen auf das Geschäftskonto des Unternehmers überwiesen werden. Mängel an gelieferten Waren können, sofern die Lieferung nicht gänzlich abgelehnt wird, mit maximal 10 % des Warenwertes der beschädigten Ware bis zum erfolgten Umtausch einbehalten werden. Vertreter, Monteure und Fahrer der Firma sind nur dann berechtigt, Zahlungen entgegenzunehmen, wenn sie eine entsprechende Vollmacht vorweisen. Die Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen oder Umstände, die der Firma nach dem jeweiligen Vertragsabschluß bekannt werden und die begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Bestellers aufkommen lassen, haben die sofortige Fälligkeit aller Forderungen des Lieferanten einschließlich laufender Wechselverpflichtungen zur Folge. Das Unternehmen ist in diesem Falle berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Ersatz des ihm hierdurch entstehenden Schadens zu verlangen, es sei denn, der Kunde leistet Vorauszahlung oder ausreichende Sicherheit.
Bei Zahlung per Vorkasse überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 3 Werktagen nach Vertragsschluss auf unser angegebenes Konto. Die bestellte Ware wird bis dahin für Sie reserviert. Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang.
Unbeschadet sonstiger Rechte zur Geltendmachung von Verzugsschäden und zur Beitreibung offener Forderungen, behalten wir uns das Recht vor, im Verzugsfalle, Ihnen für die Zahlungsanforderung eine Bearbeitungspauschale zu berechnen; es bleibt Ihnen dabei jedoch unbenommen, einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung von Handwerklichen Dienstleistungen Service.
Gelieferte Waren unterliegen der Gewährleistungspflicht des jeweiligen Herstellers. Diese ist bei Bedarf bei dem entsprechenden Hersteller geltend zu machen. Zusätzlich gewährte Garantien lassen Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche unberührt.

Haftung

Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit eine Haftung nicht nach folgenden Bestimmungen ausgeschlossen ist. Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (vertragswesentliche Pflichten).
Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online Angebot.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögen ist der Sitz der jeweiligen Firma.

Rechtswirksamkeit

Abweichende Bedingungen müssen schriftlich von beiden Vertragspartnern vereinbart werden, um rechtswirksamer Bestandteil des Vertrages zu sein. Sollte eine der vorgenannten Bedingungen keine Geltung haben, gilt die diesem Punkt entsprechende gesetzliche Regelung. Die übrigen Punkte bleiben unberührt wirksam.

Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sollte eine Bestimmung dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die AGB eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

Datenschutz Kontakt